Kastilien-La Mancha.Ökologischen Landwirtschaft

Kastilien-La Mancha.Ökologischen Landwirtschaft

- in Sin categoría
1448
0
Castile-La Mancha

Strategischer Plan der Region Kastilien-La Mancha zur Förderung der ökologischen LandwirtschaftKastilien-La ManchaIn der Zentralregion Spaniens, in Kastilien-La Mancha (bekannt durch Don Quijote), ist die Zahl der Landwirte, die Fördermittel zur Umwandlung ihrer Anbaugebiete in ökologische Landwirtschaft beantragt haben, um 122 % gestiegen. Insgesamt wurden 2.007 Anträge für Umweltfördermittel für die Landwirtschaft registriert. Das sind 1.104 Anträge mehr als im Vorjahr. Des Weiteren stieg der Anteil der Bodenfläche, für den Fördermittel beantragt werden können um 187 %: von 38.350 Hektar auf 110.183 in diesem Jahr. Am meisten hat sich der Anteil bei den Bodenflächen für Kräuter (von 9.398 auf 31.225 Hektar), für Weinanbau (von 3.738 auf 14.129 Hektar), für Olivenhaine (von 6.480 auf 10.697 Hektar) und für Trockenfrüchte (von 3.588 auf 8.743 Hektar) erhöht. Ziel der Fördermittel ist es die zusätzlichen Kosten und die Gewinneinbußen der Landwirte zu kompensieren, die aus der Einhaltung der unterzeichneten Verbindlichkeiten gegenüber der Umwelt entstehen.
Castilla La Mancha

About the author

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada.

You may also like

El menú tóxico del día, Europa descuida sus alimentos

Es sencillo. Basta con procurarse las ofertas de cualquier supermercado. Organizar un menú de tres platos no resulta nada caro. La comida está barata. ¿Condición imprescindible? No mirar ni su procedencia ni su composición. Ya tenemos un menú completo, a buen precio y tóxico.